av team owl  


Workshop - Wings Platinum umfassend einsetzen

Traditionell im November lud das AV Team auch 2017 zum Workshop ein. Traditionell auch der Referent - Dieter Hartmann. Er ist ja „Dr. AV-Hilfe“ dieser erfolgreichen Software. Für den Workshop hatten die Teilnehmer im Vorfeld ihre Wünsche und Fragen an den Experten mitgeteilt.

Zu Beginn stellte er die Stilmittel vor, die uns als AV Produzenten zur Verfügung stehen. Neben der klassischen Überblendung bringt Wings Platinum auch vorgefertigte Effekte mit, die sich gut in eine Produktion integrieren lassen. Wird z.B. ein Bild mit einer "Kamerafahrt" animiert, muss "diese Fahrt" ein Ziel haben.

Der Soundtreck soll Emotionen wecken und die Bildaussage unterstützen. Dieter zeigte, wie in einer AV-Schau Musik, O-Ton, Atmos, Geräusche und Sprache technisch aufeinander abstimmbar sind. Ab der Pro-Version ist das K-System eine gute Hilfe.

Wie werden Videos in die AV-Schau eingebunden, welche Effekte gibt es in Wings Platinum speziell dafür und welches Ausgabeformat ist sinnvoll. Dieter ließ auch hier keine Frage unbeantwortet.
Mit der neu entwickelten Video Engine verfügt Wings Platinum 6 über ein eigenes Codec-Paket, ist damit unabhängig von externen Paketen und wird so effektiver und leistungsfähiger. Davon profitieren vor allem 4K Videos.

Bildfelder können seit Wings Platinum 5 sehr schnell erstellt werden. Dieter zeigte, wie es geht.

Mit dem Beamer-Vergleich - 4K Optoma gegen Full-HD Leica - endete der Workshop und ließ zehn rundum zufriedene Teilnehmer zurück.